FreeBSD

Aus Lowlevel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die erste Version von FreeBSD (1.0) erschien im November 1993, basierend auf den Quelltexten von 386BSD, 4.3BSD-Lite (Net/2) und dem dazu existierenden Patchkit. Die Entwicklung begann allerdings schon im Juli 1993. Im November 1994 erschien dann die Version 2.0, die jetzt auf den Quelltexten von 4.4BSD-Lite basiert. Version 3.0 erschien dann erst 1998 und Version 4.0 dann 2000. Im Jahre 2003 erschien dann die Version 5.0. Die aktuelle Version, die es seit November 2004 gibt, ist FreeBSD 5.3.

FreeBSD ist vor allem bei Internet-Providern weit verbreitet. So setzt auch das ziemlich bekannte Internet-Portal und Suchmaschine Yahoo! auf diese Technologie.

Features

Die Version 1.0 von FreeBSD gibt es seit November 1993. Seit November 2004 gibt es schon die Version 5.3, welche sehr viel Funktionen hat, die ich jetzt nicht alle aufzählen will. Nähere Informationen bekommt man auf der Homepage. Das OS läuft auf neun verschiedenen Plattformen:

FreeBSD besitzt heute schon Funktionen im Bereich Netzwerk, Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Kompatibilität, die andere Systeme, auch kommerzielle, nicht besitzen. So kann man zum Beispiel durch Kompatibilitäts-Module Programme von anderen Systemen, wie zum Beispiel Linux, SCO UNIX und System V Release 4, auf FreeBSD laufen lassen. Aber auch für die Sicherheit im Netzwerk ist gesorgt, da IPsec und IPv6 unterstützt werden.

Da unter FreeBSD viele Anwendungen laufen, ist es eine gute Alternative zu kommerziellen UNIX® Workstations und kann sowohl für Arbeitsplätze wie auch als Server benutzt werden.

Daten/Kontakt zum Projekt

Wer weitere Informationen über das Projekt benötigt, erhält diese auf http://www.freebsd.org. Die Seite ist in vielen Sprachen erhältlich und hat ein gutes Design, durch welches man sich recht schnell auf der Seite fortbewegen kann.

Screenshots

FreeBSD1.jpg

FreeBSD2.gif

Anmerkung: FreeBSD ist genau wie Unix oder Linux ein textbasiertes OS. Erst nach der Installation eines Desktops, gibt es eine GUI wie man sie auf den Screenshots sieht.