NTFS

Aus Lowlevel
Wechseln zu: Navigation, Suche
NTFS
Entwickler: Microsoft
Vollständige Bezeichnung: New Technology File System
Maximalgröße einer Datei: Theoretisch 16 EiB, praktisch auf Limitierungen des Betriebssystem beschränkt (XP z.B. maximal 16 TiB)
Maximale Dateianzahl: 4.294.967.295
Länge des Dateinames: 255 Zeichen
Maximale Dateisystemgröße: Clustergrößen-Abhängig, bei 64 KiB-Cluster 265 TiB, bei 4 KiB-Cluter 16 TiB

NTFS steht für New Technology File System. Das Dateisystem wurde zusammen mit Windows NT eingeführt. Es wird für Festplatten, große USB-Sticks und externe Festplatten benutzt und ist seit Windows XP Service Pack 2 das Standarddateisystem.

Aufbau von NTFS

Bootsektor

Der Bootsektor von NTFS sieht ähnlich aus wie der von FAT:

Offset Größe Beschreibung
0x000 3 Sprung zum Bootloader
 EB 52 90 (JMP + NOP)
0x003 8 Filesystem-ID bei NTFS immer "NTFS"
0x00B 2 Anzahl Bytes pro Sektor
0x00D 1 Anzahl Sektoren pro Cluster
0x00E 7 Reserviert, immer:
00 00 00 00 00 00 00
0x015 1 Media Descriptor Byte 0xF8 bei Hard Disk
0x016 2 Reserviert, immer:
00 00
0x018 2 Anzahl Sektoren pro Spur
0x01A 2 Anzahl Lese-/Schreibköpfe (Oberflächen)
0x01C 8 Reserviert, immer:
00 00 00 00 00 00 00 00
0x024 4 Reserviert
80 00 80 00
(Ausnahme?)
0x028 8 Gesamtzahl Sektoren im Logischen Laufwerk
0x030 8 Logische Clusternummer des ersten MFT-Clusters
0x038 8 Logische Clusternummer des ersten MFTBackup-Clusters
0x040 4 Anzahl Cluster pro MFT (0xF6 = 1/4)
0x044 4 Anzahl Cluster pro Index record
0x048 8 Seriennummer des Logischen Laufwerks
0x050 4 Reserviert, immer:
00 00 00 00
0x054 426 Bootloader oder 1.Stagebootloader
0x1FE 2 Kennung für Bootsektoren, immer:
55 AA

Weblinks

ntfs-g3-Projekt, bietet Lese- und Schreibmöglichkeiten unter Linux für NTFS

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen